Stockfisch nach "Anconitana"-Art

Das Rezept für "stocco all'anconitana" hat seinen Ursprung in der jahrhundertealten Verbindung zwischen dem Hafen und seinen Bewohnern: Schon im 16. Jahrhundert fuhren die Schiffe der Stadt bis zu den Lofoten in Norwegen, von denen sie große Mengen an Stockfisch importierten.

Ein billiger und leicht zu konservierender Fisch, den die Frauen aus Ancona in Kombination mit Gemüse und Kräutern aus dem Garten zubereiteten.

Das Gericht erfordert ein langes Kochen mit gehackten Sellerie, Karotten, Zwiebeln und Rosmarin, Wein und Kartoffeln, und das Originalrezept ist auch von der "Accademia dello Stoccafisso all'Anconitana" geschützt.

Mehr leckere Gerichte sehen
 Stockfisch nach "Anconitana"-Art
Numana, portale del turismo
Web Marketing e Siti Internet Omnigraf - Web Marketing e Siti Internet